Barrierefrei

Die aktuelle Position:

Charter-News

Yachting-News

Segelreisen

Kreuzfahrten

boot special

Traditionsschiffahrt

RSS-Newsfeed

Newsfeed für Ihre Website

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Links

Newsfeed abonnieren

Für Webmaster

Bookmarks

Sitemap

Presse

Kontakt

Impressum


Neu: Laser-Ersatz für die Seenot-Fackel

Neue Seenot-Handfackel mit Laser-Technik

Video: Odeo Laser Flare im Einsatz

Neues von der HISWA 2012: Laser-Seenotfackel

Seenot-Handfackel Odeo Flare, die mit einem rotierenden Laser-Kopf betrieben wird. "Brenn"-Dauer: bis zu fünf Stunden - powered by Yachtfernsehen.com.

Seenot-Handfackel Odeo Flare, die mit einem rotierenden Laser-Kopf betrieben wird. "Brenn"-Dauer: bis zu fünf Stunden.

Amsterdam (SP) Sie ist für den Neuheiten-Preis (HISWA Innovatieprijs) der Wassersportmesse HISWA 2012 nominiert: Die neue Laser betriebene Seenot-Handfackel Odeo Flare, die von Bomarine präsentiert wird. Sie soll die herkömmlichen pyrotechnischen Handfackeln ersetzen, die zwar viel Licht, aber auch gefährlich viel Feuer und Hitze produzieren - und auch nur etwa 30 Sekunden lang brennen. Danach müssen sie im Meer entsorgt werden: Brandgefahr.

Ganz anders der Odeo Flare: Das Gerät, das den traditionellen Seenot-Handfackeln nachempfunden ist und SOLAS-konform sein soll, arbeitet mit einem rotierenden Laser-Kopf und leuchtet nach Herstellerangaben bis zu fünf Stunden. Mit einem Satz austauschbarer Lithium-Batterien ist der Odeo Flar sieben Jahre lagerfähig.

Bomarine hat bereits bei der HISWA 2010 mit dem Rescue Laser Flare, einem ebenfalls Laser-betriebenen Rettungslicht, den Innovatieprijs gewonnen.

Nederlands:

"De Odeo Flare is het nieuwste alternatief voor traditioneel handvuurwerk, vergelijkbaar qua formaat, maar werkt met lasers op batterijen in plaats van met explosieven. De grootste innovatie van de Odeo Flare is dat deze vanaf alle richtingen zichtbaar is door de roterende lasers. De Odeo Flare werkt 5 uur lang op 1 set batterijen en is door het ontbreken van explosieven geheel veilig aan boord."

O-Ton Hersteller:

"The Odeo Flare™ is the new alternative to the traditional red pyrotechnic hand-held distress flare. It is similar in size to traditional flares, but instead of using dangerous explosives to burn, it uses battery powered lasers.
Odeo Flare

Traditional flares will burn for around 30 seconds before extinguishing: the Odeo Flare™ ‘burns’ for around 10 hours. Because no pyrotechnics are used, the Odeo Flare™ is totally safe when switched off, and because it uses ordinary AA batteries, it can even be safely posted or carried in baggage on flights.

Whilst originally designed for marine use, it's lightweight, safe performance means that it is incredibly useful for any outdoor activity. Mountaineering, skiing, expeditions... now any activity can benefit from the added safety and security of carrying a distress flare - without the unwanted dangers.

The Odeo Flare™ is designed with consideration to SOLAS requirements, making it a genuine alternative to the pyrotechnic red hand held flare. Type Approval is being sought to make it a legal alternative for coded and commercial vessels."

Zu sehen auf der HISWA Amsterdam 2012 bei Bomarine, Stand 01.231.

Übung mit Magnesium-Seenot-Handfackeln

Übung mit Magnesium-Seenothandfackeln. Nach 60 Sekunden ist Schluss. Für Handfackeln (Erwern, Transport, Lagerung) ist übrigens keine Erlaubnis nach Sprengstoff- oder Waffenrecht nötig.

Übung mit Magnesium-Seenothandfackeln. Nach 60 Sekunden ist Schluss. Für Handfackeln (Erwerb, Transport, Lagerung) ist übrigens keine Erlaubnis nach Sprengstoff- oder Waffenrecht nötig.




(c) Q-Visions Media Andrea Quaß