Barrierefrei

Die aktuelle Position:

Seemannschaft

Seehandbücher

Literarisches

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Links

Newsfeed abonnieren

Für Webmaster

Bookmarks

Sitemap

Presse

Kontakt

Impressum


Wetter auf See für Segler

Brauner, Herrmann, Nafzger: Wetter auf See

Bielefeld (SP) Was dem Motoryachtskipper sein Tankstellenverzeichnis, ist dem Segler sein Wetterverständnis: Der Wind ist sein Motor. Warum er weht und woher und warum und wann "Alarm" angesagt ist, erfährt man im neuen Wetterbuch "Wetter auf See", das soeben im Delius Klasing-Verlag erschienen ist: "Wetter auf See" vom Autorenteam Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger. Sie sind in der Seglerszene keine Unbekannten. Brauner, studierter Meteorologe und Ozeanologe, war jahrelang Berufsskipper, nahm an Regatten wie dem Whitbread round the World, der ARC, dem DCNAC und der Blue Race teil. Seit 2009 ist er Professor für Meteorologie und Informatik an der Jade Hochschule. Herrmann ist als Einhand-Regattasegler bekant. Er umsegelte mehrfach die Welt. Nafzger lernte die Seemannschaft von der der Pike auf und ist Professor an der Jade Hochschule.

Bielefeld (SP) Was dem Motoryachtskipper sein Tankstellenverzeichnis, ist dem Segler sein Wetterverständnis: Der Wind ist sein Motor. Warum er weht und woher und warum und wann "Alarm" angesagt ist, erfährt man im neuen Wetterbuch "Wetter auf See", das soeben im Delius Klasing-Verlag erschienen ist: "Wetter auf See" vom Autorenteam Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger. Sie sind in der Seglerszene keine Unbekannten. Brauner, studierter Meteorologe und Ozeanologe, war jahrelang Berufsskipper, nahm an Regatten wie dem Whitbread round the World, der ARC, dem DCNAC und der Blue Race teil. Seit 2009 ist er Professor für Meteorologie und Informatik an der Jade Hochschule. Herrmann ist als Einhand-Regattasegler bekant. Er umsegelte mehrfach die Welt. Nafzger lernte die Seemannschaft von der der Pike auf und ist Professor an der Jade Hochschule.

Bielefeld (SP) Was dem Motoryachtskipper sein Tankstellenverzeichnis, ist dem Segler sein Wetterverständnis: Der Wind ist sein Motor. Warum er weht und woher und warum und wann "Alarm" angesagt ist, erfährt man im neuen Wetterbuch "Wetter auf See", das soeben im Delius Klasing-Verlag erschienen ist: "Wetter auf See" vom Autorenteam Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger. Sie sind in der Seglerszene keine Unbekannten. Brauner, studierter Meteorologe und Ozeanologe, war jahrelang Berufsskipper, nahm an Regatten wie dem Whitbread round the World, der ARC, dem DCNAC und der Blue Race teil. Seit 2009 ist er Professor für Meteorologie und Informatik an der Jade Hochschule. Herrmann ist als Einhand-Regattasegler bekant. Er umsegelte mehrfach die Welt. Nafzger lernte die Seemannschaft von der der Pike auf und ist Professor an der Jade Hochschule.

Hand aufs Herz: Wer weiß schon, was passiert, wenn nach dem Durchzug der Kaltfront der Luftdruck nur kurz ansteigt, um dann wieder zu fallen? Wenn der Wind nicht - wie er sollte - weiter recht-, sondern wieder zurückdreht? Was auch in offiziellen Wettervorhersagen oft verborgen bleibt, kann der Segler mit ein wenig Wissen ums Wettergeschehen selbst beurteilen. Die Grundlagen dazu liefert "Weter auf See" von Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger. Warum weht überhaupt ein Wind, wie laufen Tiefdruckgebiete, wie funktionieren lokale Windsystem wie Mistral, Bora, Meltemi und Scirocco? Antworten auf diese Fragen werden auf 200 reich bebilderten Seiten gegeben. Die meisten Fotos von teils spektakulären Wettersituationen stammen von den Autoren selbst, aufgenommen bei ihren vielen Törns rund um die Welt.

Ein Kapitel dürfte auch die Bekloppten unter uns interessieren, die sich in eiskalte Regionen wagen: Sogar eine kleine Eisbergkunde mit Winden vor Grönland und in der Antarktis gibt es in dem Buch "Wetter auf See". Aber auch Transatlantik- und Regattasegler finden wertvolle Tipps. Fazit: Trotz aller modernen Möglichkeiten, Wetterinfos aus dem Internert oder via Navtex und Funk zu "ziehen" (auch das ist genau beschrieben), ist es unerlässlich, sich mit dem Wettergeschehen auf See auszukennen. Dann gibt der Skipper auch Alarm, wenn nach der Kaltfront der Wind wieder zurückdreht. Es droht nämlich ein Trog, der manchmal in Wetteberichten vernachlässigt wird.

Im Pressetext zu "Wetter auf See" von Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger heißt es:

Wetter sehen und verstehen
Für alle, die sich auf dem Wasser bewegen, ist das Wetter einer der wichtigsten Faktoren. Segler und Motorbootfahrer müssen sich deshalb intensiv mit den Grundlagen der Wetterkunde beschäftigen. Wie verschiedene Wetterlagen entstehen und wo und wie man zuverlässige Informationen darüber einholen kann, erläutern die drei renommierten und praxiserfahrenen Autoren Ralf Brauner, Boris Herrmann und Hans-Jörg Nafzger in diesem Buch. Neben lokalen und regionalen Wetterereignissen wird das Wetter der Tropen und der Polarregion ebenso beleuchtet wie Seegang und Meeresströmungen. Insgesamt gliedern die Autoren das Buch „Wetter auf See“ in die folgenden acht Kapitel: Klima und Zirkulation, Tief- und Hochdruckgebiete, lokale und regionale Wetterereignisse, Wetter der Tropen und Polarregionen, Seegang und Meeresströmungen, Wetterinformationen, Törnplanung und Regatta.

Auf der Basis dieses Konzepts richtet sich „Wetter auf See“ damit genauso an den sicherheitsbewussten Fahrtensegler wie an den ambitionierten Regattasegler. Auch Nautik-Studierende und Berufsseeleute profitieren von diesem Werk. Zahlreiche Fotos und Grafiken machen den Inhalt auch für den Laien gut verständlich. Ein Glossar sowie ein Stichwortverzeichnis runden den Wetter-Leitfaden, der durch die Kreuzer-Abteilung des Deutschen Segler-Verbandes gefördert wurde, ab."



Ralf Brauner, Boris Herrmann,
Hans-Jörg Nafzger
Wetter auf See
1. Auflage
200 Seiten, 72 Fotos (farbig), 206 Abbildungen (farbig),
Format 20,6 x 22,5 cm, gebunden
€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 40,90 (CH)
ISBN 978-3-88412-487-1
Delius Klasing Verlag, Bielefeld

Wetter auf See - gleich bestellen



(c) Q-Visions Media Andrea Quaß