Barrierefrei

Die aktuelle Position:

Seemannschaft

Seehandbücher

Literarisches

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Links

Newsfeed abonnieren

Für Webmaster

Bookmarks

Sitemap

Presse

Kontakt

Impressum


Manley/Holmes, Perfekte Bootsreparatur

Yacht-Reparatur - Tipps für Skipper

Pat Manley, Rupert Holmes, Perfekte Bootsreparatur, Know-how für die Praxis, 1. Auflage

Bielefeld (SP) Wer Reparaturen an seiner Yacht selbst hinbekommt, spart nicht nur Geld, er ist im Notfall, draußen auf See, auch besser gegen alle Eventualitäten gerüstet. Wie man seine Segelyacht oder sein Motorboot wieder flottmacht, erklärt das bekannte britische Autorenteam Pat Manley und Rupert Holmes in "Perfekte Bootsreparatur - Know-how für die Praxis". Das 314 Seiten starke und mit 712 Farbfotos sowie 41 Abbildungen versehene Buch ist soeben im Delius Klasing verlag erschienen. Kürzlich erst hat Delius die "Perfekte Bootspflege" von Manley/Holmes herausgebracht.

Im Klappentext heißt es unter anderem: "Perfekte Bootsreparatur ist das ultimative Handbuch für alle, die sich die oftmals teuren Kosten für Bootsbauer, Mechaniker, Elektriker, Klempner und Schweißer sparen möchten. Dieses Buch vermittelt anhand von verständlichen Schritt-für-Schritt-Bildfolgen sowie zahlreichen Detailzeichnungen und Tabellen das nötige Fachwissen, um Schäden am Boot selbst zu reparieren. Sie finden alles über die wichtigsten Werkzeuge und den richtigen Arbeitsplatz Reparaturen von Rumpf und Deck, Reparatur von Holz-, Stahl- und Ferrozementbooten, Innenausbau, Wasser- und Gassysteme sowie Heizungen, Mechanik an Bord, Reparaturen an der Elektrik, Reparaturen am Motor, spezielle Reparaturen an Segel- und Motorbooten sowie Dingis, Reparaturen an Außenbordern. Ein absolutes ,Must have' für alle, die ihr Geld lieber für Fahrten mit ihrem Boot statt für dessen Reparatur ausgeben."

Das Buch ist nicht nur wahrlich reich bebildert: Viele Arbeitsabläufe werden in Fotoserien dargestellt, so dass kaum Fragen offenbleiben. Ob GFK- oder Holzrumpf, Motor und Gasleitungen - kein Thema wird ausgelassen. Sogar Reparaturen an Ferrozement-Yachten werden beschrieben. Doch kein Buch ist perfekt: Die Themen Elektrik und Motor füllen bekanntlich eigene (dicke) Schwarten. So becshränken sich manley/Holmes auf die wesenlichen Sachen - beim Motor beispielsweise Keilriemen, Impeller-Wechsel und Fehlersuche. Dafür werdebn aber auch reparaturen an Motorbooten und Benzimmotoren becshribene. Auch Beiboote kommen nicht zu kurz. Und mit ihnen natürlch die manchmal störrischen Außenbordmotoren.

Großen Raum nehmen GFK-Reparaturen ein. Schließlich sind die meisten Boote und Yachten heute aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). Sogar die Vorgehensweise bei größeren Schäden, zum Beispiel abgefahrene Ecken eines Optimisten, wird beschrieben.

Pat Manley, Rupert Holmes
Perfekte Bootsreparatur
Know-how für die Praxis
1. Auflage
304 Seiten, 712 Fotos (farbig), 37 Abbildungen (farbig),
4 Abbildungen (s/w), Format 20,1 x 25,3 cm, gebunden
€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 40,90 (CH)
ISBN 978-3-7688-3382-0
Delius Klasing Verlag, Bielefeld




(c) Q-Visions Media Andrea Quaß